Eine gesunde, ausgewogene Ernährung sollte eigentlich immer eine Rolle bei der Planung des täglichen Speiseplanes spielen. Um einiges wichtiger wird dies jedoch während einer Schwangerschaft, denn alles, was wir jetzt zu uns nehmen, wird auch an unser Baby weitergegeben. Je gesünder und ausgewogener wir uns ernähren, desto besser für die Entwicklung unseres Babys.

Wir essen und trinken jetzt „für zwei“ – was nicht bedeutet, dass wir doppelt so viel essen müssen, sondern dass wir uns bewusster, gesünder und ausgewogener ernähren. Doch was bedeutet das konkret, was darf/soll/kann gegessen, was sollte besser gemieden werden?

Ernährung in der Schwangerschaft

Frisches Obst und Gemüse, gut gewaschen oder geschält, daraus selbst zubereitete Salate oder Säfte sichern die Zufuhr von Vitaminen und Spurenelementen. Verzichtet werden sollte auf Ungewaschenes, da hier die Gefahr einer Lebensmittelinfektion nicht auszuschließen ist.

Brot/Brötchen aus Vollkorn, ein- bis zweimal pro Woche auch aus Weißmehl, dürfen ebenfalls ihren Platz auf dem Speiseplan einnehmen. Verzichtet werden sollte während der Schwangerschaft auf Frischkornmüsli, auch hier besteht die Gefahr einer Lebensmittelinfektion; darüber hinaus könnte das frische Korn schadstoffbelastet sein.

Bei Milch und Milchprodukten sollten jetzt verstärkt die fettarmen Produkte bevorzugt werden; ebenso bei Fleisch und Wurst.

Frischer Fisch und ab und zu ein hartgekochtes Ei können den Speiseplan gut ergänzen.

Gute Zutaten und schonende Zubereitung

Als Richtlinie für die gesunde Ernährung in der Schwangerschaft gilt: alles, was wenig Fett und Zucker enthält und gut durchgegart ist, kann bedenkenlos gegessen werden. Verzichtet werden sollte weitgehend auf fette und süße Speisen, auch das beliebte Sushi darf erst nach der Schwangerschaft wieder genossen werden.

Und auch wenn der Verzicht auf einige lieb gewordene Speisen der einen oder anderen Schwangeren vielleicht schwer fällt: Ihr Baby wird es Ihnen danken!

Weitere Infos zur Schwangerschaft gibt es unter http://schwangerschaft.erdbeerlounge.de/.