Gerade in der kälteren Jahreszeit sind Erkältungskrankheiten weit verbreitet. Doch immer wieder begegnet man Menschen, denen Viren und Bakterien scheinbar nichts anhaben können. Mit einer gesunden Lebensweise und der Stärkung des Immunsystems kann entsprechend vorgebeugt werden.

Gut gegen Erkältung: Gesunde Ernährung

Vorbeugen gegen Erkältung kann man mit gesunder Ernährung. Dabei sollte die Nahrung genügend Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Auch im Winter kann man zu saisonalen Gemüsesorten greifen, darunter Kohl, Möhren, Pastinaken, Steckrüben und Chicorée. An Obst stehen Äpfel und Birnen zur Verfügung, an Salat zum Beispiel der Feldsalat.

Außerdem sollte man zur Vorbeugung gegen Erkältung ballaststoffreichen Vollkornprodukten bei Brot, Nudeln und Reis den Vorzug geben. Statt Schweinefleisch sollte man besser Fisch und Geflügel essen. Gewürzt wird mit frischen Kräutern aus Töpfen, die auf der Fensterbank stehen. Milchprodukte gehören ebenfalls auf den Speiseplan. Natürlich sind auch Süßigkeiten erlaubt, aber eben in Maßen. Dunkle Schokolade zum Beispiel ist ein Genuss und hebt die Stimmung. Es sollte zudem darauf geachtet werden, dass man genug trinkt. Ideal sind eineinhalb bis zwei Liter Wasser, Tee oder verdünnte Fruchtsäfte.

Gesunde Lebensweise

Zu einer gesunden Lebensweise gehört es auch, sich genug zu bewegen. Wer nicht ins Fitnessstudio möchte, kann Fahrrad fahren, oder durch den Park joggen, solange es das Wetter erlaubt oder zumindest spazieren gehen, Bewegung und frische Luft tun gut. Das Immunsystem hat es nicht so schwer, wenn man an Kälte und Wetterwechsel gewöhnt ist.

Ist der Alltag sehr stressig, sollte man für Ausgleich sorgen. Entspannungsübungen können sehr hilfreich sein. Sich mit Freunden zu treffen oder ein Buch zu lesen, bringt auf andere Gedanken. Außerdem ist es wichtig zur Vorbeugung gegen Erkältung ausreichend zu schlafen.

Hat man es mit bereits erkälteten Menschen zu tun, sollte man oft die Hände waschen, sich nicht ins Gesicht fassen und die Räume regelmäßig lüften.